Gliederung: BOPF Einführung Mit BOPF arbeiten Next Generation BO im RAP Referenzen SAP Archiv https://archive.sap.com/documents/docs/DOC-45425 https://archive.sap.com/documents/docs/DOC-58557 Bücher https://www.rheinwerk-verlag.de/bopf-business-objekte-mit-abap-entwickeln_4520/ Oliver Jägle ABAP to the future – my version of the BOPF chapters Part 1: general structural aspects:  https://blogs.sap.com/2015/07/18/abap-to-the-future-my-version-of-the-bopf-chapters/comment-page-1/ Part 1 Addendum: Other associations:  https://blogs.sap.com/2015/09/22/abap-to-the-future-my-version-of-the-bopf-chapters-part-1-addendum-other-associations/ Part 2: Consumption of a BO using CRUD services:  https://blogs.sap.com/2015/07/20/abap-to-the-future-my-version-of-the-bopf-chapters-part-2/ Part 3:…

Weiterlesen

Gliederung: BOPF Einführung Mit BOPF arbeiten Next Generation BO in RAP Referenzen Ab Netweaver 7.54 wird ein Business Object  (BO) für Datenänderungen im ABAP RESTfull Application Programming Model benötigt. Das neue BO Konzept geht weiter als BOPF. Hier geben wir nur einen Überblick und empfehlen den OpenSAP Kurs (Folien und Videos): Building Apps with the ABAP…

Weiterlesen

Gliederung: BOPF Einführung Mit BOPF arbeiten Next Generation BO im RAP Referenzen Modellierung – Design Time Tools Wir unterscheiden  Design Time: das Business Objekt (BO) wird modelliert. Festgelegt werden Datenstrukturen in Knoten (Nodes), Schlüssel und Aktionen die das BO Verhalten steuern. Die Dictionary-Objekte und die Konstantenschnittstelle werden generiert. Run Time: ein Verbraucher (Anwendung) erzeugt BOs…

Weiterlesen

Business Object Processing Framework Entwickler sind daran gewöhnt, Funktionen aus einer Library in Ihren Programmen aufzurufen. Im Gegensatz dazu implementieren Sie bei einem Framework Erweiterungen, die zu gegebenen Zeiten aufgerufen werden. Mit diesem Ansatz (Inversion of Control) verwalten Frameworks wie BOPF komplexe Aspekte einer Anwendung eigenständig. Das Ergebnis ist zweischneidig: das BOPF ist mächtig und…

Weiterlesen