idv-slider-image-einzelseite-rechts

Soziales Engagement

Deutschlandstipendium

Seit dem Wintersemester 2014/15 nimmt Informatik DV am Förderprogramm Deutschlandstipendium teil. Damit unterstützt der SAPDienstleister Studentinnen und Studenten unterschiedlicher Fachrichtungen.

Das Leipziger Unternehmen will als Förderer einen Beitrag zur Stärkung des Universitätsund Wirtschaftsstandortes leisten. Geschäftsführer Dr. Alfred Herwig ist es ein wichtiges Anliegen, „den Studierenden der hiesigen Universität die Möglichkeit zu bieten, den Fokus auf die Lehre und damit ihre Zukunft zu legen und weniger auf die Erbringung ihres Lebensunterhaltes.“ Der Standort Leipzig und nicht zuletzt die Unternehmen profitierten davon genauso wie die Studenten.

Das Deutschlandstipendium ist ein vom Bundesministerium initiiertes Programm, welches leistungsstarke Studierende unterstützen soll, ihre Potenziale auszuschöpfen. Private Förderer und Unternehmen teilen sich dabei mit dem Ministerium die Kosten, die für ein Jahr monatlich an die Studenten gezahlt werden.

Aktuell können sich sogar zwei Studenten über die Finanzspritze freuen: Eine Pychologiestudentin und ein Lehramtsstudent, welche durch deren herausragende Leistungen für das Deutschlandstipendium vorgeschlagen worden sind.

Ärzte ohne Grenzen

Jährlich seit 2008 (also schon seit 10 Jahren!) spendet Informatik DV einen großzügigen Betrag der medizinischen Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen. Damit versucht das Unternehmen seinen Beitrag zu leisten und unterstützt die Mediziner bei den oft lebensgefährlichen Einsätzen in Kriegsgebieten oder auch in Epidemieregionen.

MSF-Unterstuetzer-Logo_Rot+Schwarz_CMYK

Kooperation mit ehemaligem Flüchtlingsrat e. V. Leipzig

Auf Anfrage des Vereins hat Informatik DV zugestimmt, Jugendlichen, deren Eltern oder die selbst als Geflüchtete nach Leipzig gekommen sind, mit Nachhilfe zu unterstützen. Die Mitarbeiter im Unternehmen sind ausgebildete Physiker, Mathematiker oder Informatiker und können mit ihrem Fachwissen den Jugendlichen helfen, leichter durch den Schulstoff zu kommen und schwierige Sachverhalte erklären. Das Angebot wird zur Zeit von einer 18jährigen Syrerin in Anspruch genommen, welche gerade die elfte Klasse eines Wirtschaftsgymnasiums besucht und Nachhilfe in den Fächern Mathe und Physik bekommt.